• chrismentz

make your own ... Mund-Nasen-Maske

COVID-19 ist nicht nur für uns Erwachsene eine Herausforderung. Kinder verstehen nur in begrenztem Maße, was vor sich geht und warum manches verboten und anderes wiederum erlaubt ist. Die Menschen auf der Straße sind maskiert, alle halten Abstand zueinander und der beste Freund darf plötzlich nicht mehr besucht werden.


Das kann Unsicherheit erzeugen und macht sicherlich auch manchmal Angst. Mit einer bunten Mund-Nasen-Maske kann man der neuen Situation vielleicht spielerisch begegnen und dennoch irgendwie auf den Ernst der Lage hinweisen.




Benötigt wird


  • bunter Stoff (für die Außenseite)

  • Stoff für die Innenseite (z. B. Baumwolle)

  • Gummiband oder Kordel / Stoffband / Textilgarn etc.

  • Schnittmuster


Natürlich muss gewährleistet sein, dass man gut durch beide Stoffschichten Luft holen kann. Am besten lässt man das Kind selbst einmal versuchen, durch das Material zu atmen, bevor man sich die Mühe macht, alles zusammen zu nähen. Baumwolle oder Molton eignen sich besonders gut. Bei der Verwendung von Molton sollte man allerdings darauf achten, keinen B1-Molton zu verwenden, da dieser imprägniert ist, um ihn schwer entflammbar zu machen.





Herstellung


Die Maske lässt sich recht einfach und schnell mithilfe des Schnittmusters nähen.


  1. Schnittmuster ausdrucken und 4 Stoffstücke zuschneiden. Dabei ergeben immer 2 Stück ein Paar.

  2. Jeweils den Innen-und Außenstoff aufeinanderlegen, sodass die „schöne Seite“ nach innen zeigt.

  3. Die große Rundung feststecken und zusammennähen.

  4. Nun kann man an der Nahtzugabe mit einer Zackenschere oder aber auch einer ganz normalen Stoffschere kleine Rundungen bzw. Ecken rein schneiden. Die Rundung legt sich so später besser.

  5. Beide Teile aufklappen und auf links übereinanderlegen (die „schöne Seite“ muss innen sein).

  6. Oben und unten abstecken und zusammennähen. Achtung: Die beiden kurzen Seiten noch nicht vernähen! Hier werden im letzten Schritt die Bänder hinzugefügt.

  7. Die Nahtzugabe kann auch jetzt wieder zurechtgeschnitten werden.

  8. Nun alles wenden.

  9. Die beiden noch offenen Seite etwas nach innen klappen. Hier die Bänder einlegen (ca. 1 cm tief einschieben) und zusammennähen.




Über die Stellen, in denen die Bänder eingelegt sind, sollte man etwas öfters drüber nähen, damit sie auch gut halten.



Im Alltag


Selbstverständlich schützt diese Behelf-Maske nicht vor einer möglichen Infektion. Sie ist lediglich als eine Art Barriere zu verstehen und für die Kleinen eine spielerische Hinführung zum Thema COVID-19 und der entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen.


Bei der Wahl des Stoffes und auch der Bänder sollte man unbedingt darauf achten, dass dieser möglichst widerstandsfähig ist, da man die Mund-Nasen-Maske eigentlich nach jedem Gebrauch bei 60 Grad waschen sollte.















2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon